Prävention und Intervention von sexueller Gewalt gegen Kinder und Jugendliche

„Sexualität ist universell in allen Lebensformen. Sexualität ist keine Sünde. Sünde entsteht, wenn Sexualität missbraucht wird. “
Lord Robert Baden-Powell

In diesem Bereich der Homepage findet ihr alle wichtigen Unterlagen zur Präventionsordnung des Erzbistums München und Freising und zum §72a SGB VIII (erweiterte Führungszeugnisse).

Des weiteren stellen wir euch Arbeitshilfen zur Verfügung, für den Fall, dass ihr einen sexuellen Übergriff im Umfeld der DPSG vermutet oder feststellt.

Schutzkonzept

Die 87. Diözesanversammlung hat den Vorstand beauftragt eine Arbeitsgruppe einzusetzen, die sich um die Erarbeitung eines Institutionellen Schutzkonzept kümmern soll. Diese Gruppe, die sich aus Vertreter*innen aller Stufen, sowie der Bildung, des Facharbeitskreises und des Vorstandes zusammensetzt, arbeitet bereits und wird ihre Ergebnisse auf der Diözesanversammlung 2021 darlegen.

Dieses Schutzkonzept soll alle Maßnahmen enthalten, die wir als Diözesanverband ergreifen um (sexualisierte) Gewalt gegenüber Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu verhindern.