Informationen zum Umgang mit der aktuellen Situation - 15.07.2020

Liebe Pfadfindende,

scouting never stops, auch nicht im Lockdown - Gott sei dank! Und jetzt beginnen viele Stämme wieder mit Gruppenstunden und anderen Aktionen, natürlich mit Abstand und unter Einhaltung des erarbeiteten Schutz- und Hygienekonzepts. Dem Pfadfindergesetz folgend: Ein Pfadfinder macht nichts halb. Für den Sommer sind fast alle Zeltlager abgesagt worden und doch taucht nun die Frage auf ob man nicht doch noch spontan auf Fahrten gehen kann und unter welchen Voraussetzungen. 

Die BJR-Empfehlungen sind nun aktualisiert und abgestimmt mit den entsprechenden Ministerien veröffentlicht worden: 

https://shop.bjr.de/empfehlungen/236/jugendarbeit-in-zeiten-von-corona-verantwortungsvoll-gestalten
Die vorliegenden Empfehlungen konkretisieren die derzeit geltenden Bestimmungen für die Jugendarbeit und haben deshalb eine verbindliche Bedeutung auch für uns in der DPSG. 

Neben den Schutz- und Hygienekonzepten der Pfarreien auf deren Grund unsere Gruppenstunden ja meistens stattfinden braucht jeder Stamm auch bei Haikes, Aktionen, Fahrten und Lagern ein eigenes Schutz- und Hygienekonzept. Die Vorgaben der BJR-Richtlinien sind in der Planung und Durchführung von Angeboten unbedingt einzuhalten.

Der BJR schreibt in dem oben verlinkten Schreiben im Punkt 3. Zum Thema Zeltlager folgendes: „Zeltlager sind möglich, wenn ausnahmsweise die Voraussetzungen des § 5 Abs. 2 Satz 1 BayIfSMV vorliegen, weil es sich um das Zeltlager einer Jugendgruppe mit festem Teilnehmerkreis (Bsp. kirchliche Jugendgruppe, Pfadfindergruppe, Vereinsfahrt etc.) handelt. Es müssen die Vorgaben zur Beherbergung, insbesondere die Höchstzahl von Personen pro Wohneinheit (aktuell nach § 14 Abs. 1 BayIfSMV bis zu 10 Personen) und das Hygienekonzept Beherbergung, beachtet werden.“

Bitte studiert das Schreiben genau und wägt ab, ob ihr bei den strengen Auflagen ein Lager durchführen könnt und wollt. Wir haben großes Vertrauen in eure Entscheidungen.

Wir stehen euch immer zur Verfügung für Rückfragen, reichen euch die Linke von Herzen und wünschen euch bei Gruppenstunden, Aktionen, Fahrten und Co allzeit Gut Pfad,

Anja und Andreas 


Ergänzung am 15.07.:

Das Erzbischöfliche Jugendamt hat ein Rahmenkonzept erarbeitet, dass euch beim Erstellen der individuellen Sicherheitskonzepte für Veranstaltungen unterstützen soll.

Dies findet ihr unter der nächsten Überschrift.

 

 

Checkliste zum Erstellen eines Gesundheitsschutz- und Hygienekonzepts für Angebote der kirchlichen Jugendarbeit

Hygienekonzept KorbiniansHaus Diözesanebene

Stellenausschreibung Diözesankurat*in

Der Vorstand

Anja Gschirr

Diözesanvorsitzende

Jahrgang 1994

anja.gschirr [at] dpsg1300.de

 

 

Andreas Sang

Kurat

Jahrgang 1983
Pastoralreferent

andreas.sang [at] dpsg1300.de

Mobil: 0170 1829266

Bürozeit: nach Vereinbarung

 

 

Hoch