Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem neuartigen Coronavirus

Liebe Pfadfinder*innen,


wir wenden uns mit diesem Statement mit weiteren Informationen und
Empfehlungen der Diözesanleitung zum Umgang mit der Corona-
Pandemie an Euch.
Wie Ihr sicher den Medien entnommen habt, hat die bayerische
Staatsregierung am 16.April 2020 bekanntgegeben, dass die
Ausgangsbeschränkungen und das allgemeine Versammlungs- und
Veranstaltungsverbot, das auch für Gottesdienste gilt, bis
einschließlich 3. Mai 2020 verlängert wurde.
Vor diesem Hintergrund hat unser Erzbischof den genannten
staatlichen Vorgaben folgend festgelegt, dass bis einschließlich 3.
Mai keine öffentlichen Gottesdienste im Erzbistum erlaubt sind.
Vor diesem Hintergrund rückt natürlich auch jede andere Form der
Versammlung – Sitzungen, Gruppenstunden, Fahrten und Lager –
in weite Ferne.
Deshalb haben wir in langen Gesprächen und in Abwägung der
unterschiedlichen Interessen und Güter in der Diözesanleitung
entschieden, in Vorleistung zu gehen und bis zum 14. Juni 2020
alle Veranstaltungen auf Diözesanebene abzusagen. Außerdem
versuchen wir, bis auf weiteres im Homeoffice zu bleiben.
Diesbezüglich werden wir aber die aktuelle Lage aufmerksam
verfolgen und unsere Entscheidung gegebenenfalls anpassen.
Auch im Homeoffice sind wir durch tägliche Videokonferenzen gut
vernetzt und gewährleisten für Euch eine gute Erreichbarkeit.
Anfragen und Rückfragen sind jederzeit erwünscht!
Im Bewusstsein der Eigenständigkeit der Stämme und Bezirke,
können Euch die Entscheidungen der Diözesanleitung als
Empfehlung und Orientierungsrahmen gelten. Wir denken in jedem
Fall, dass es klug ist, die eigenen Veranstaltungen mittel- und
langfristig in den Blick zu nehmen und ggf. auch abzusagen, um
den Kindern und deren Familien Planungssicherheit zu geben und
auch anfallende Stornogebühren z.B. für Pfingstlager zu vermeiden.
Wir bedanken uns von Herzen, dass auch Ihr die Ansprechbarkeit
vor Ort so gut und zuverlässig gewährleistet und durch virtuelle
Angebote für Eure Leute da seid!
Auch für die DPSG sind natürlich die aktuellen Beschränkungen ein
schmerzlicher Einschnitt! Dennoch ist es uns wichtig, geduldig zu
bleiben und so unseren Beitrag zu leisten, um die Ausbreitung von
COVID-19 zu verlangsamen. Außerdem wollen wir als
Pfadfinder*innen mit gutem Beispiel voran gehen; es gilt die
Gesundheit unserer Mitglieder zu schützen und gleichzeitig
solidarisch zu sein mit den Risikogruppen in der Gesellschaft!
Bleibt gesund!

 

Euer Vorstand mit Diözesanleitung und das Diözesanbüro

Der Vorstand

Anja Gschirr

Diözesanvorsitzende

Jahrgang 1994

anja.gschirr [at] dpsg1300.de

 

 

Andreas Sang

Kurat

Jahrgang 1983
Pastoralreferent

andreas.sang [at] dpsg1300.de

Mobil: 0170 1829266

Bürozeit: nach Vereinbarung

 

 

Hoch