Willkommen auf unserer Materialausleihe

Die Diözese hat für die Erarbeitung der Fachthemen (Ökologie, Inklusion, Internationale Gerechtigkeit) sowie weiterer Themenfelder verschiedene Materialien erstellt, die euch dabei unterstützen, diese Inhalte zu vermitteln und in euren Gruppenstunden zu behandeln. Darüber hinaus gibt es noch weitere Materialien zum Ausleihen, um sie in eurer Stammes- oder Bezirksarbeit zu nutzen.

Aktuell haben wir die folgenden Materialien zum Verleih:

Die Wasserkiste

Die Queerscouting-Box

Die Inklusionskiste & 4 Rollstühle & Rampe

Die Fairtrade-Box

E-Lastenrad

Materialien zur Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit inkl. Pfadfinder-Verkehrsschilder

 

Reservieren und ausleihen könnt ihr die Materialien im Diözesanbüro über buero(at)dpsg1300.de oder 089/480922110.

 

Die Wasserkiste

Die Wasserkiste ist aus der Jahresaktion H2O der DPSG entstanden und kann dazu genutzt werden, Grüpplinge für den Umgang mit der Ressource Wasser zu sensibilisieren.

Mit Hilfe der Wasserkiste kann man sich bei Gruppenstunden, Aktionen oder Lagern auf aktive und spannende Art und Weise mit dem Element Wasser auseinandersetzen. Die Wasserkiste ist für alle Altersstufen geeignet.

Die verschiedenen Stationen und thematischen Schwerpunkte der Wasserkiste:

1. Puzzle zum Wasserkreislauf

2. Erkundung des Wassers über seine Bewohner

3. Test der Wasserwerte

4. Zuordnungsspiel „Virtuelles Wasser“

Die Queerscouting-Box

Die Queerscouting-Box ist aus dem Ansatz heraus entstanden, Kindern und Jugendlichen das Thema Homosexualität und auch alle queren Lebensformen allgemein im pfadfinderischen, aber auch im alltäglichen Kontext näher zu bringen, mit Vorurteilen aufzuräumen, Berührungsängste abzubauen und im Allgemeinen die Auseinandersetzung mit dem auf eine strukturierte Art und Weise zu fördern.

Die Queerscouting-Box ist für die Folgenden Altersgruppen geeignet: alle Methoden ab der Roverstufe, einige sind auch für Pfadis und ältere Jupfis geeignet.

Diese inhaltlichen Schwerpunkte und Methoden sind in der Box enthalten: Verschiedene Methoden (z.B. Tabu, Bilder, Rollenspiele etc.) sowie ein Begleitheft, das alle Methoden erklärt und darüber hinaus viele Begriffe und Sachverhalte rund um das Thema erläutert.

Für weitergehende Fragen der Queerscouting-Box aber auch alle anderen Fragen zum Thema wendet euch gern an queerscouting(at)dpsg1300.de 

Die Inklusionkiste

Die Inklusionskiste soll körperliche Einschränkungen (u.a. Einschränkungen der Sinneswahrnehmung) von Mitmenschen erlebbar machen. In unserem Alltag kommt man immer wieder mit Menschen in Berührung, die eine körperliche oder psychische Behinderung haben. Was das für die Einzelperson bedeutet, kann aber oft nicht nachempfunden werden. Mit den in dieser Kiste vorhandenen Materialien und Gegenständen kann eine körperliche Einschränkung simuliert werden, und somit die Alltagssituationen dieser Menschen ein Stückchen besser nachempfunden werden. Die Behinderung kann somit erlebbar werden. Dies kann das Verständnis der Grüpplinge für Menschen mit Behinderungen steigern und/oder verändern.

Die Kiste ist einsatzbereit für Gruppenstunden, Leiterrunden, Studienteile, Zeltlager usw. Grundsätzlich eignet sich das Material für alle Altersstufen. Sie ist mit Materialien für die Simulation unterschiedlicher Einschränkungen ausgestattet, die einzeln oder aber auch kombiniert eingesetzt werden können.

Zusätzlich kann man 4 Rollstühle und eine mobile Rampe ausleihen. Damit lässt sich z.B. ein Rollstuhl-Parcours gestalten oder eine Alltagssituation im Rollstuhl erlebbar machen.