Häuser

Bücher sind wie eine Schatzkammer, ausgestattet mit Gold und Edelsteinen - und auch ein bißchen Unsinn. Es ist ungeheuer spannend, die Kammer zu entdecken und selbst zu entscheiden, was wertvoll ist und was nicht; was du behalten möchtest und was dir nicht gefällt.

Kosten und Fristen

  • Buchung maximal 12 Monate vor der gewünschten Belegung
  • Ausgenommen von der normalen Belegung sind folgende Zeiträume: 27. Dezember bis Ende der Weihnachtsferien sowie das Faschingswochenende. Über die Belegung entscheidet der Seegatterl-Ausschuss. Freiwilliger Arbeitseinsatz von Stämmen und sonstigen Interessierten bei den Instandhaltungswochenenden werden bei der Vergabe dieser Zeiträume berücksichtigt.
  • Das Büro nimmt für diese Zeiten nur Belegungsanfragen entgegen, um Leerstände des Hauses zu vermeiden. Es ist darauf zu achten, dass derselbe Beleger nur alle zwei Jahre die Neujahrs- bzw. Faschingsbelegung erhält.
  • Darüber hinaus kann der Ausschuss als Dank für Arbeitseinsätze auch andere Zeiträume unabhängig von den Belegungsrichtlinien vergeben.
  • Es kann nur das ganze Haus gebucht werden, unabhängig von der Personenzahl (max. 30 Personen).
  • Verbindlich gelten die im Belegungsvertrag vermerkten Preise
  • Es ist eine Kurtaxe zu zahlen, die wir komplett an die Gemeinde Reit im Winkl abzuführen haben. In Höhe von 0,50 EUR pro Person / Nacht. Ausnahme sind Bildungsveranstaltungen (dann muss jedoch das Programm der Bildungsveranstaltung mitabgegeben werden). Dies ist ein verbilligter Satz, daher ist hier keine "InklusivCard" der Gemeinde Reit im Winkl inkludiert

Ausstattung

  • Waschmaschine und Trockner
  • Gastronomie-Gasherd mit elektr. Bratröhre
  • Geschirrspülmaschine
  • zwei Kühlschränke
  • Töpfe, Pfannen, Auflaufform, Geschirr, Besteck, Gläser
  • Mobilfunk: guter Empfang der D-Netze im Haus
  • Es sind keine Handtücher in den Toiletten

Selbst mitzubringen sind:

  • Schlafsäcke und Leintücher für die Matratzen (keine Mietware vorhanden)
  • Werkzeug (Axt, Säge) für den Betrieb der Holzöfen in der Stube und im Jägerzimmer
  • Verbrauchsartikel (Spül-/Reinigungsmittel, Toilettenpapier, etc.)
  • Gebrauchsartike (Trockentücher fürs Abtrocknen, Handtücher für die Toiletten, etc.)
  • Abfallsäcke: Am Haus selbst kann nur der Restmüll entsorgt werden.
  • Bio- und Verpackungsmüll ('grüner Punkt') kann nur zu den Öffnungszeiten am Wertstoffhof in Reit am Winkl entsorgt werden, andernfalls ist er wieder mitzunehmen!
  • Bitte beachtet die Nähe zu Wald und Wohngebieten: daher sollte Müll, der Tiere und Ungeziefer angelockt werden könnte aus dem Haus gehalten werden und möglichst schnell entsorgt werden

Bitte unbedingt beachten:

  • Das vorhandene Holz ist nur für die Verheizung in den beiden Öfen vorgesehen, Lagerfeuer dürfen nicht gemacht werden (s. a. Belegervertrag). Bei der Abreise ist die Holzkiste unbedingt wieder aufzufüllen (nicht mit Abfall!!). Zum Zerkleinern des Holzes sind Sägen und Beil mitzubringen.
  • Im Winter kann der Parkplatz aufgrund von Schneehaufen etwas kleiner werden (s.Bild) Überzählige Autos nicht auf Parkplätzen des Campingplatzes oder des Liftes parken, da dort kostenpflichtig abgeschleppt wird. Ein Lageplan des kostenlosen Ausweichparkplatzes ist im Haus aufgehängt.
  • Darüberhinaus ist im Winter mit Dachlawinen und Schneeabgängen zu rechnen, daher ist das Parken in der Nähe des Dachvorsprungs auf eigene Gefahr (entsprechend ausgeschildert)
Im Winter kann der Parkplatz aufgrund von Schneehaufen etwas kleiner werden
Hoch